Das Fest der Madonna
della Salute in Venedig

Madonna della Salute a Venezia. Hotel Germania di Jesolo.

Das Fest der Madonna
della Salute in Venedig

La festa della chiesa della madonna della salute a venezia. Prenota l'Hotel Germania di Jesolo.

Das Fest der Madonna della Salute in Venedig!

Santa Maria della Salute (auch als Chiesa della Salute oder einfach La Salute bekannt) ist eine wunderschöne Basilika, die in der Nähe der Punta della Dogana errichtet wurde.

Es ist ein Votivbild an die Madonna der Venezianer als Dank für die Befreiung von der Pest, die zwischen 1630 und 1631 die Bevölkerung dezimierte, wie es bereits zuvor bei den Kirchen des Redentore und San Rocco geschehen war.

La festa della Basilica della Madonna della Salute a venezia. Prenota l'Hotel Germania di Jesolo.

Die Pest wurde nach Venedig von einem Botschafter des Grafen von Mantua gebracht, der prompt im Lazarett Vecchio isoliert wurde. Leider hatte er jedoch bereits Kontakt zu einem Tischler gehabt, was zur Ansteckung der gesamten Stadt führte, beginnend am Campo San Lio.

Am 22. Oktober 1630 sprach der Patriarch Giovanni Tiepolo diese Worte: ‚Ein feierliches Gelübde, in dieser Stadt eine Kirche zur Heiligsten Jungfrau Maria zu errichten und sie SANTA MARIA DELLA SALUTE zu nennen, und dass Seine Hoheit und seine Nachfolger jedes Jahr an dem Tag, an dem diese Stadt von dieser Krankheit befreit wird, feierlich mit dem Senat die gleiche Kirche besuchen werden, zum ewigen Gedenken an die öffentliche Dankbarkeit für eine solche Wohltat‘.

Kontaktiere uns!

Ob für Informationen oder um deinen Aufenthalt zu buchen, zögere nicht, uns zu schreiben oder uns unter +39 0421 381223 anzurufen.

Das Gebet der Venezianer

La festa della Basilica della Madonna della Salute a venezia. Prenota l'Hotel Germania di Jesolo.

Am 26. Oktober versammelten sich der Doge Nicolo‘ Contarini, der gesamte Klerus und das venezianische Volk auf dem Markusplatz, um zu beten.

Als die Pest schließlich vorüber war, waren 80.000 Venezianer und 600.000 Menschen im Gebiet der Serenissima gestorben, von Brescia nach Triest, von Polesine nach Belluno.

Unter den Toten waren der Doge und der Patriarch.

Um Platz für die neue Kirche zu schaffen, beschloss man, ein nahegelegenes religiöses Gebäude, die Kirche der Allerheiligsten Dreifaltigkeit mit Kloster und Schule, neben der Punta da Mar, wo sich die Zollstelle von Venedig befindet, abzureißen.

Um an diesem Ort die Basilika zu errichten, waren ganze 1.156.650 Pfähle im Boden verankert worden und es bedurfte einer umfangreichen Bodensanierung.

Am 28. November 1631 fand die erste Dankeswallfahrt statt.

Das Fest in Venedig!

Das Fest der Madonna della Salute findet am 21. November statt, dem Tag der Darstellung der Seligen Jungfrau Maria, und wird noch heute spontan in der Stadt Venedig, in Triest und in vielen Städten und Dörfern der ehemaligen Republik, in Italien, Istrien und Dalmatien gefeiert.

Die Serenissima unterstützte den Bau von Heiligtümern, die der Madonna della Salute gewidmet sind, in der gesamten Republik, damit auch die Bevölkerung in entfernten Gebieten die Feierlichkeiten begehen konnte. Diese Heiligtümer sind bis heute zahlreich, auch in kleinen Dörfern, und viele von ihnen sind, ähnlich wie in Venedig, am 21. November Ziel von Wallfahrten.

Um während der Feierlichkeiten der Madonna della Salute in Venedig in Jesolo (Venedig) zu übernachten, wählen und buchen Sie das Hotel Germania!


www.hotelgermania.net
Tel.: +39 0421 381223
E-Mail: info@hotelgermania.net

Die Wallfahrt zur Basilika della Salute

In Venedig führt die Wallfahrt zur Basilika Santa Maria della Salute.

Den ganzen Tag über werden in der Basilika ununterbrochen Messen und Rosenkränze gefeiert, und es herrscht ein ständiger Zustrom von Gläubigen, da die Basilika ohne Unterbrechung geöffnet ist.

Um die Wallfahrt zu erleichtern, wird über den Canal Grande eine temporäre hölzerne Brücke errichtet, die von Santa Maria del Giglio in die Nähe der Basilika führt.

In der Stadt Venedig ist der 21. November auch heute noch ein Feiertag mit zivilen Auswirkungen, dank eines glücklichen Zufalls: Der Tag des Schutzpatrons von Venedig, San Marco, fällt auf den 25. April, an dem die Italienische Republik die Befreiung feiert.

In solchen Fällen erlaubt es das Gesetz, dass die Gemeinde einen anderen Tag für den Schutzheiligen wählt, und die Stadt Venedig hat den Tag der Madonna della Salute gewählt.

La festa della chiesa della madonna della salute a venezia. Prenota l'Hotel Germania di Jesolo.

Die religiösen Riten während des Festes

Es ist immer ein großes Erlebnis, die Stufen der Basilika della Salute zu besteigen und das barocke Meisterwerk von Longhena zu betreten, um eine Kerze anzuzünden und der Jungfrau mit einem persönlichen Gelübde zu ehren sowie um ihre Fürsprache für die Gesundheit zu erbitten.

Den ganzen Tag über werden stündlich Messen in der Basilika della Salute gefeiert, und morgens leitet eine davon der Patriarch von Venedig persönlich.

Am Nachmittag gibt es eine musikalische Huldigung an die Madonna, und der Abend endet mit der Feier der Komplet (das Abendgebet).

La festa della Basilica della Madonna della Salute a venezia. Prenota l'Hotel Germania di Jesolo.

Auch wenn der religiöse Aspekt bei diesem Fest dominierend ist, sind im Laufe der Jahre zahlreiche Initiativen entstanden und vor allem hat sich der spielerische Aspekt des Events entwickelt: Zahlreiche Stände mit Süßigkeiten und bunte Luftballons erfreuen den Tag der Salute und machen ihn zu einem unvergesslichen Ereignis, besonders für die jüngsten Besucher, unsere Kinder!

Die Kunst und die Geschichte
der Basilika della Salute

Im Zentrum des Hauptaltars befindet sich das verehrte Bild von Maria della Salute: das mittelalterliche Gemälde, das von den Venezianern verehrt wird, da ihr zugeschrieben wird, mit Christus vermittelt zu haben, um die Pest zu beenden.

Das Werk stammte von der Insel Kreta und kam am 26. Februar 1670 zusammen mit dem großen Kapitän Francesco Morosini in Venedig an, der später zum Dogen ernannt wurde.

Nachdem er 21 Jahre lang den Türken widerstanden hatte und die letzte von den Venezianern kontrollierte Stadt auf Kreta, Candia, verteidigt hatte, entschied sich Morosini schließlich, einen Frieden mit dem Feind zu schließen, und konnte die Stadt mit dem Bildnis der Kirche San Tito, der Madonna, die dann auf den Altar der Salute gestellt wurde, verlassen.

La festa della Basilica della Madonna della Salute a venezia. Prenota l'Hotel Germania di Jesolo.

I candiotti nannten sie Madonna di San Tito oder Mesopanditissa, weil sie ihr die Rolle einer Friedensstifterin zuschrieben, die 1264 dazu beigetragen hatte, den über 60 Jahre währenden Konflikt zwischen Venezianern und Candiotti zu beenden.

Das Bild war also seit Jahrhunderten der Schutzpatron von Candia.

Der Capitano da Mar Morosini kehrte am 26. Februar 1670 von Candia nach Venedig zurück und fuhr mit dem Bild der Madonna di San Tito, das am Hauptmast seines Schiffes gehisst war, in die Lagune.

Am 21. November 1670 wurde das Gemälde der Madonna della Salute über dem Hauptaltar des neuen Tempels aufgehängt, was schließlich den Beginn des Festes della Salute der Republik Venedig markierte!

La festa della Basilica della Madonna della Salute a venezia. Prenota l'Hotel Germania di Jesolo.

Das Gemälde der Madonna della Festa della Salute zeigt eine Jungfrau in purpurnem Gewand und mit einem bernsteinfarbenen Gesicht, mit ernstem Ausdruck, die das Jesuskind dem Pilger im Arm präsentiert.

Dieser hält in einer Hand die Schriftrolle der Offenbarung und segnet mit der anderen Hand den Gläubigen.

Die Venezianer pflegten, bevor sie zum Hauptaltar gingen, in der Mitte der Basilika anzuhalten, wo im Boden ein runder Stein mit der lateinischen Inschrift UNDE ORIGO – INDE SALUS und dem Datum MDCXXXI eingelassen ist.

Man glaubt, dass diese Geste ein gutes Omen für die Fürbitte für die eigene Gesundheit ist.

Die Inschrift kann als ‚Woher (kommt) der Ursprung, von dort (kommt) die Gesundheit‘ übersetzt werden.

Die Votivbrücke über dem Canal Grande des Festes della Salute

Jedes Jahr beauftragt die Stadt Insula – die auch für den Bau der Votivbrücken des Redentore und von San Michele verantwortlich ist – mit dem Bau einer temporären Brücke für das Fest della Salute. Diese Brücke wird über Boote gebaut, die die beiden Ufer des Canal Grande von Santa Maria del Giglio (im Sestiere San Marco) mit dem gegenüberliegenden Ufer von Dorsoduro verbinden.

Die Brücke bleibt für einige Tage vorübergehend stehen und ermöglicht es Tausenden von Gläubigen und Besuchern, zur Basilika della Salute zu pilgern, um der Madonna zu huldigen und traditionell eine Kerze anzuzünden, um die Fürsprache der Jungfrau für eine bessere Gesundheit zu erbitten.